Beratung

Quickscan

Lassen Sie Senz Interim einen Blick auf Ihren bildungslogistischen Prozess werfen! Speziell für diesen Zweck wurde ein Quickscan entwickelt, mit dem Sie Ihren Dienstplan(Prozess) schnell und effizient analysieren können. . Dieser Schnellscan ist ein Reflexionstool, mit dem Sie z.B. Antworten auf die folgenden Fragen erhalten:

  • Wo liegen die Chancen?
  • Wie können diese Chancen genutzt werden?
  • Worin müssen wir uns entwickeln?
  • Wo liegen die Stärken des Prozesses?

Die Ergebnisse werden gemeinsam mit Ihnen besprochen und auf Wunsch können wir Sie bei der Einrichtung und Sicherstellung der Maßnahmen zur Verbesserung der gesamten Bildungslogistik unterstützen.

Organisations beratung

Die Bildungslogistik besteht aus verschiedenen Ketten, die jeweils ihren eigenen Platz in der Organisation haben. Alle diese Ketten haben eines gemeinsam. Sie bestehen grob aus 3 Teilen, nämlich; Alle diese Ketten haben eines gemeinsam. Sie bestehen grob aus 3 Teilen, nämlich;

  • Mitarbeiter
  • Prozesse
  • Systeme

Obwohl das eine nicht auf das andere verzichten kann, zeigt die Erfahrung, dass sich das eine manchmal schneller entwickelt als das andere. Daher beschäftigen die Bildungseinrichtungen in der Regel ein breites Spektrum von Experten, die alle über eigene Kompetenzen verfügen, um die Organisation gezielt im Bereich Mitarbeiter, Prozesse oder Systeme beraten zu können.

Planungsprozess

Ein optimaler Stundenplan für sowohl den Studenten als auch für den Dozenten und gleichzeitig die verfügbaren Ressourcen so effizient wie möglich nutzen. Das scheint utopisch, denn die Erstellung eines Stundenplans ist keine leichte Aufgabe und hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Während des gesamten Planungsprozesses können sich mehrere Fragen auftun, z.B.:

  • Genügt die Software, mit der momentan gearbeitet wird, den Anforderungen und wird sie optimal eingesetzt?
  • Wie können wir die wachsende Nachfrage nach Wohnraum decken?
  • Wie kann die integrierte Zusammenarbeit während des gesamten Planungsprozesses verbessert werden?

Informations management

Um den Planungs- und Dispositionsprozess steuern zu können, ist eine gute Datenanalyse unerlässlich. Messen ist Wissen. Im Planungs- und Dispositionsprozess gibt es viel Datenverkehr zwischen verschiedenen Abteilungen, Prozessen und Systemen.

Wussten Sie, dass die Daten in Ihren Stundenplan-Dateien viel über beispielsweise die Raumbelegung aussagen? Denken Sie dabei etwa an Spitzenzeiten, aber auch an die Art der gefragten und wenig genutzten Räume. Auch die Raumnutzung, wie viele Studenten in einem Raum sitzen, kann nachverfolgt werden. Mit diesen Daten können Sie dann die Anzahl der pro Kurs benötigten m² Bildungsfläche berechnen.

lesen Sie mehr

Bildungswohnungen

Mit dem Aufkommen von E-Learning und Fernunterricht wird eine intelligentere Investition in den Wohnungsbau immer wichtiger. War es in der Vergangenheit möglich, die benötigte Unterkunft anhand der Anzahl der Studierendenzahlen relativ schnell zu schätzen, ist dies heute wesentlich komplexer. Nicht nur E-Learning und Fernunterricht sind dafür eine Ursache, sondern auch die sich ständig ändernde Form der Bildung spielt eine Rolle. Denken Sie dabei etwa an die schrumpfenden Klassen, das Angebot an individueller Bildung oder an verschiedene Bildungsformen.

lesen Sie mehr

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Möchten Sie über die neuesten Entwicklungen in der Bildungslogistik auf dem Laufenden gehalten werden? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter